Vereinstraining im Überblick

Ihr Kind möchte seine Fußballbegeisterung auf ein neues Level heben, das sportliches Niveau durch regelmäßiges Training steigern und das kameradschaftliche Miteinander eines Vereins erleben?

Dann ist Die runde Fußballschule in Kooperation mit dem Fußballverein Lok Potsdam der richtige Ansprechpartner für Sie und Ihr Kind. In verschiedenen Altersklassen bilden unsere lizensierten Trainer junge Talente aus und versuchen sie, angelehnt an modernsten Trainingskonzepten des deutschen Fußballbunds (DFB), stetig zu fordern und zu entwickeln. Teilnehmen können grundsätzlich alle Mädchen und Jungen zwischen 3 - 13 Jahren.

Angaben zu Trainingszeiten und Preisen finden Sie im Untermenü zu den jeweiligen Junioren-Gruppen.

Schnuppertraining
News aus dem Vereinstraining

Spiel der Woche - Vorberichterstattung[ ]

07.11.2017

Die Saison schreitet voran und das nächste große Spiel steht vor der Tür. Die Auswärtspartie unserer C1 des ESV Lokomotive Potsdam beim SV Grün-Weiss Brieselang ist ein Spiel um den Anschluss an die Tabellenspitze.
Trotz der vergangenen Herbstferien befinden sich die Spieler der C1 in einem ... [ ] guten physischen Zustand. Die Vorgaben von Alexander Ost werden sehr gut umgesetzt, weshalb er mit einem guten Gefühl in die Partie geht. Alexander sagt: „Ich erwarte eine Partie auf Augenhöhe!“
Der Gegner aus Brieselang hat zwar drei Punkte weniger, jedoch traf die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon auf Kontrahenten aus der oberen Tabellenhälfte. Daher wird es bestimmt eine schwere Aufgabe. Der Topstürmer aus Brieselang hat alleine sieben der zwölf Tore für seine Mannschaft geschossen. So gilt es, ihn weitestgehend aus dem Spiel zu nehmen. Das sollte unserer Abwehr gelingen, ist sie doch die zweitbeste der gesamten Liga. Mit nur 4 Gegentoren aus 5 Spielen hat man die letzten drei Partien allesamt gewinnen können und befindet sich nun auf dem 3. Tabellenplatz.
Auch in der Offensive können wir mit viel Selbstvertrauen in das Spiel am Samstag gehen. Dank eines insgesamt spielstarken Mittelfeldes konnte unser Topstürmer bis zum jetzigen Zeitpunkt 9 Tore erzielen. Eben dieses Mittelfeld unserer C1 schafft es, die Taktik des schnellen Umschaltens in der Offensive, sowie den kompakten Defensivverbund sehr gut umzusetzen.
„Ich will Brieslang nicht ohne Punkte verlassen!“ Das sind genau jene Worte, die die unglaubliche Einstellung der „Dachse“, sowie den nötigen Willen sich ständig weiterentwickeln zu wollen, passend beschreiben.
Wir hoffen natürlich auf ein gutes Spiel unserer Jungs und wünschen viel Erfolg für die kommende Aufgabe am Samstag in Brieselang.

C-Junioren
SV Grün-Weiss Brieselang – ESV Lokomotive Potsdam
Samstag, den 11.11.2017 Anpfiff: 12:00 Uhr
Kunstrasenplatz, Fichte-Sportplatz,
Karl-Marx-Straße 146, 14656 Brieselang

45. KW Vorbericht „Die runde Fußballschule“ bewegt sich [ ]

06.11.2017

Die Herbstferien sind vorüber und wir starten in die zweite Hälfte der Hinrunde im Ligabetrieb. Am kommenden Wochenende stehen 8 Spiele unserer Mannschaften an.

- Das erste Heimspiel nach den ... [ ] Herbstferien bestreitet unsere F1-Mannschaft im Stadtderby gegen die Potsdamer Kickers 94.
- Unsere D1-Mannschaft beginnt am Samstag, den 11.11. um 10:00 Uhr mit einer Auswärtspartie in Nauen. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten ist Pflicht, um den Anschluss an dieTabellenspitze zu halten.
- Das nächste Heimspiel am Wochenende bestreitet die E1-Mannschaft gegen die 2. Mannschaft des Teltower FV 1913. Auch beidiesem Spiel sollten drei Punkte für den ESV Lok Potsdam herausspringen, da der Gegner noch bei null Punkten steht.
- Der SV Grün-Weiss Brieselang II empfängt, ebenfalls am Samstag, unsere C1zum Spiel Fünfter gegen Dritter. Mehr über das Spiel erfahren Sie auf unserer Homepage im Bereich“ Spiel der Woche“.
- Der Sonntag beginnt mit einem Pflichttestspiel unserer G1-Mannschaft beim Teltower FV.
- Zeitgleich spielt unsere F2-Mannschaft gegen die SG Grün-Weiß Golm. Gegen einen nochunbekannten Gegner gilt es das eigene Spiel durchzusetzen.
- Eine weitere Auswärtspartie unserer 2. D-Mannschaft steht mit dem Spiel gegen die Potsdamer Kickers 94 an - auf dem Papier einausgeglichenes Duell mit einem hoffentlich positiven Ausgang.
- Das einzige Heimspiel am Sonntag trägt unsere E2-Mannschaft gegen den SV 05 Rehbrücke aus- ein schwerer Gegner. Kann unsere Mannschaft für eine Überraschung sorgen?!

Wir freuen uns auf diese ereignisreiche Woche und wünschen unseren Teams viel Erfolg!

Spiel der Woche - Nachberichtserstattung[ ]

20.10.2017

Am 18. Oktober war es dann endlich soweit. In der noch jungen Saison empfang unsere E1-Mannschaft den Tabellenführer Rot-Weiß Groß Glienicke. Es sollte ... [ ] ein schnelllebiges Spiel mit vielen Höhepunkten werden.
Am Mittwoch um 17:15 Uhr erfolgte der Anpfiff der Partie gegen die noch ungeschlagene Mannschaft aus Groß Glienicke. Es stand ein harterGegner auf dem Platz! Trotzdem benötigte unser Team die drei wichtigen Punkte, um Anschluss an die Tabellenspitze halten und um sich für höhere Aufgaben empfehlen zu können. Das Spiel begann miteiner starken Druckphase von unseren Gästen. Sie setzten ein erstes Ausrufezeichen mit den ersten beiden Torschüssen in Minute zwei und drei. Folglich spielte unsere Mannschaft mit und erarbeitetesich die ersten Chancen.
Nach einer Doppelchance unsererseits entstand jedoch das 0:1 für den Gegner, der den ersten Konter umgehend verwertete. Im Anschluss erhielt der ESV Lok Potsdam die ersteEcke des Spiels, die zur bislang größten Torchance für den ESV wurde.
In der 10. Minute war es dann endlich soweit. Unsere Nr. 18 fasste sich ein Herz und schoss aus weiter Entfernung. Der Ballsegelte unhaltbar zum Ausgleich ins Tor. Nun übernahm der ESV die Kontrolle am Spielgeschehen. Durch ein gutes Pressing und eine gute Zweikampfführung wurde der Gegner früh unter Druck gesetzt,jedoch die eigenen Chancen in einer Vielzahl vergeben. Dieses Bild änderte sich in der 15. Minute als unsere Nr. 29 den ESV endlich mit 2:1 in Führung brachte. Bis zur Halbzeitpause war fortan einähnliches Bild zu sehen. Durch gute Defensivarbeit unserer Mannschaft kam der Gegner zu keinen echten Torchancen. Ständig hatten unsere Spieler ein Bein dazwischen oder waren zuerst am Ball. Leiderwurden nach wie vor die eigenen Chancen nicht genutzt. So blieb es weiter spannend.
Die zweite Halbzeit begann, wie die erste Halbzeit endete. Die klare Dominanz auf dem Feld ging von der E1-Mannschaft des ESV Lokomotive Potsdam aus. Durch den ständigen Druck vor dem gegnerischen Tor, versuchte die Mannschaft von Rot-Weiß Groß Glienicke, sichfortan mit langen Bällen zu befreien.
Es blieb aber ein offenes Spiel. Nach weiteren vergebenen Torchancen in der 27. Und 29. Minute, rettete im Gegenzug unsere Abwehr auf der Linie des eigenenKastens und verhinderte so den Ausgleich. Im Anschluss fiel dann durch die NR. 27 der Lok Potsdam das 3:1. Ein starkes Solo unserer Nummer 29 führte zur Vorentscheidung In der 35. Minute. UnsereMannschaft ließ nicht locker und versuchte das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Durch zwei starke Paraden des gegnerischen Torhüters blieb es bis zur 38. Minute beim 4:1. In der Folge warunsere Nr. 12 gedankenschneller als die gegnerische Abwehr und schoss in die freistehende Ecke des Tores. Eine Zeigerumdrehung später war durch das nächste Tor, der Doppelpack binnen zwei Minutenfür unsere Nr. 12 sicher. In den letzten 10 Minuten wehrte sich der Gegner mit einer Druckphase gegen die nahende Niederlage, jedoch reichten die beiden weiteren Tore des Kontrahenten lediglich fürErgebniskosmetik. Mit 6:3 gewann unsere E1-Mannschaft das Topspiel gegen Rot-Weiß Groß Glienicke.

Der entscheidende Punkt zum Sieg war, dass dieSchwächen, des vorherigen Spiels beseitigt worden sind. Das Passspiel, die Zweikampfführung und vor allem das Spiel gegen den Ball an diesem Tag war hervorragend. Nur an der Chancenverwertungmüssen unsere Jungs der E1-Mannschaft weiterhin arbeiten. Johannes Lau sah „eine gute Reaktion“ auf das Spiel vom Sonntag. Durch das eigene„Agieren“ wurde dem Gegner kein Freiraum geboten und „wir konnten das Spiel gestalten“. Die ständige „Nähe zum Ball“ war ausschlaggebend zu diesem verdienten Sieg.
Mit nun neun Punktenund einem Spiel weniger, rangiert die ESV auf dem dritten Tabellenplatz. Zur Spitze ist es nur noch 1 Punkt, jedoch folgen insgesamt fünf Teams mit neun Punkten. Es bleibt also eine spannende Saison.

E-Junioren
ESV Lokomotive Potsdam I – Rot-Weiß Groß Glienicke
Mittwoch, den 18.10.2017 Anpfiff: 17:15 Uhr
Ergebnis: 6 : 3
Sportplatz - ESV LokomotivePotsdam
Berliner Straße 67, 14467 Potsdam

Anstehende Feriencamps
Trikotsponsoren