News

Spiel der Woche - Vorberichterstattung[ ]

07.11.2017

Die Saison schreitet voran und das nächste große Spiel steht vor der Tür. Die Auswärtspartie unserer C1 des ESV Lokomotive Potsdam beim SV Grün-Weiss Brieselang ist ein Spiel um den Anschluss an die Tabellenspitze.
Trotz der vergangenen Herbstferien befinden sich die Spieler der C1 in einem ... [ ] guten physischen Zustand. Die Vorgaben von Alexander Ost werden sehr gut umgesetzt, weshalb er mit einem guten Gefühl in die Partie geht. Alexander sagt: „Ich erwarte eine Partie auf Augenhöhe!“
Der Gegner aus Brieselang hat zwar drei Punkte weniger, jedoch traf die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon auf Kontrahenten aus der oberen Tabellenhälfte. Daher wird es bestimmt eine schwere Aufgabe. Der Topstürmer aus Brieselang hat alleine sieben der zwölf Tore für seine Mannschaft geschossen. So gilt es, ihn weitestgehend aus dem Spiel zu nehmen. Das sollte unserer Abwehr gelingen, ist sie doch die zweitbeste der gesamten Liga. Mit nur 4 Gegentoren aus 5 Spielen hat man die letzten drei Partien allesamt gewinnen können und befindet sich nun auf dem 3. Tabellenplatz.
Auch in der Offensive können wir mit viel Selbstvertrauen in das Spiel am Samstag gehen. Dank eines insgesamt spielstarken Mittelfeldes konnte unser Topstürmer bis zum jetzigen Zeitpunkt 9 Tore erzielen. Eben dieses Mittelfeld unserer C1 schafft es, die Taktik des schnellen Umschaltens in der Offensive, sowie den kompakten Defensivverbund sehr gut umzusetzen.
„Ich will Brieslang nicht ohne Punkte verlassen!“ Das sind genau jene Worte, die die unglaubliche Einstellung der „Dachse“, sowie den nötigen Willen sich ständig weiterentwickeln zu wollen, passend beschreiben.
Wir hoffen natürlich auf ein gutes Spiel unserer Jungs und wünschen viel Erfolg für die kommende Aufgabe am Samstag in Brieselang.

C-Junioren
SV Grün-Weiss Brieselang – ESV Lokomotive Potsdam
Samstag, den 11.11.2017 Anpfiff: 12:00 Uhr
Kunstrasenplatz, Fichte-Sportplatz,
Karl-Marx-Straße 146, 14656 Brieselang

45. KW Vorbericht „Die runde Fußballschule“ bewegt sich [ ]

06.11.2017

Die Herbstferien sind vorüber und wir starten in die zweite Hälfte der Hinrunde im Ligabetrieb. Am kommenden Wochenende stehen 8 Spiele unserer Mannschaften an.

- Das erste Heimspiel nach den ... [ ] Herbstferien bestreitet unsere F1-Mannschaft im Stadtderby gegen die Potsdamer Kickers 94.
- Unsere D1-Mannschaft beginnt am Samstag, den 11.11. um 10:00 Uhr mit einer Auswärtspartie in Nauen. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten ist Pflicht, um den Anschluss an dieTabellenspitze zu halten.
- Das nächste Heimspiel am Wochenende bestreitet die E1-Mannschaft gegen die 2. Mannschaft des Teltower FV 1913. Auch beidiesem Spiel sollten drei Punkte für den ESV Lok Potsdam herausspringen, da der Gegner noch bei null Punkten steht.
- Der SV Grün-Weiss Brieselang II empfängt, ebenfalls am Samstag, unsere C1zum Spiel Fünfter gegen Dritter. Mehr über das Spiel erfahren Sie auf unserer Homepage im Bereich“ Spiel der Woche“.
- Der Sonntag beginnt mit einem Pflichttestspiel unserer G1-Mannschaft beim Teltower FV.
- Zeitgleich spielt unsere F2-Mannschaft gegen die SG Grün-Weiß Golm. Gegen einen nochunbekannten Gegner gilt es das eigene Spiel durchzusetzen.
- Eine weitere Auswärtspartie unserer 2. D-Mannschaft steht mit dem Spiel gegen die Potsdamer Kickers 94 an - auf dem Papier einausgeglichenes Duell mit einem hoffentlich positiven Ausgang.
- Das einzige Heimspiel am Sonntag trägt unsere E2-Mannschaft gegen den SV 05 Rehbrücke aus- ein schwerer Gegner. Kann unsere Mannschaft für eine Überraschung sorgen?!

Wir freuen uns auf diese ereignisreiche Woche und wünschen unseren Teams viel Erfolg!

„Die runde Fußballschule“ in der 1.Fußball-Bundesliga[ ]

06.11.2017

Am vergangen Samstag sahen Freunde und Vereinsmitglieder einen seltenen Hamburger Sieg.
Unsere Reise nach Hamburg begann gegen 09:30 Uhr mit der Abfahrt in Potsdam. Der Besuch des Bundesligaspiels ... [ ] zwischen dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart war unser Ziel des Tagesausflugs. Nach einer angenehmen Busfahrt erreichten wir gegen 13:30 Uhr das Volksparkstadion des Hamburger SV.
Die Ankunft vorOrt war eine große Freude für Groß und Klein, da das Volksparkstadion eines der ältesten Stadien in der 1. Fußball Bundesliga ist. Nach der Versorgung mit der obligatorischen Stadionwurst undeinem Kaltgetränk ging es für die Teilnehmer auf den Oberrang. Im Leibniz-Familienblock hatten wir eine hervorragende Sicht auf das Spielgeschehen. Die Stimmung war großartig und ein einzigartigesErlebnis. Das ist Fankultur.
Es versprach eine aufregende Partie zu werden, da beide Mannschaften die drei Punkte benötigten. Nach der bisher schnellsten gelb-roten Karte der Saison gegen die Gästenutzte der Bundesliga-Dino seine Überzahl zum Führungstor. Nach dem 1:0 spielten gegen sichtlich verunsicherte Schwaben nur noch die Hausherren, die zur Pause höher hätten führen müssen. Ausder Kabine kam der VfB Stuttgart durchaus mutig. Ein Videobeweis und der folglich verwandelte Elfmeter brachte die Schwaben zurück ins Spiel. Der HSV suchte nach einer Antwort und fand sie in der 65.Minute. Der jüngste Spieler auf dem Feld war es schließlich, der vier Minuten später einnetzte – ein Glanzlicht und gleichzeitig die Vorentscheidung. Es lag allein an der schlechtenChancenverwertung, dass der HSV „nur“ mit 3:1 gewann.
Wir sahen ein spannendes Spiel mit vielen Torraumszenen und zur Freude der Mehrheit einen Sieg für den Hamburger Sportverein.
Auf derHeimfahrt begannen dann die fachmännischen Analysen unserer Spieler und Eltern zu den Partien des Spieltags. Gleichzeitig verfolgten wir das Spielgeschehen zwischen dem BVB und Bayern München. Somitwurde die Rückfahrt zu einem weiteren Programmpunkt an diesem Samstag.
Insgesamt bleibt der Tag uns allen lange in Erinnerung. Das Miteinander wurde gestärkt, sodass wir nun wieder mit Freude in denSpielbetrieb einsteigen werden.

Unsere Kernangebote